• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum?

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 6 Tage her #837459

  • Feuerfuxchen
  • Feuerfuxchens Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 10
Wenn es Anime betrifft - hat Kino schon eine Mega Atmosphäre nur leider hat man nicht immer die Option...
Außerdem weiß man halt nie ob man durch andere Kinogänger gestört wird (Kinder usw.)
Grundsätzlich - warum nicht beides?
Wenn mich ein Film wirklich interessiert schaue ich ihn gerne zu release im Kino und wenn er mir wirklich zusagt, kommt er ins Heimkino.
*o-run*

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 5 Tage her #837469

  • Konstantinus
  • Konstantinuss Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 22
Seitdem unsere gute alte Röhre eingegangen ist, der eigene Laptop. Im Kino hat man andere Leute die man mehrmals anfliegen muss damit sie ihr scheiß Smartphone ausmachen, man kann nicht während des Films pinkeln ohne was zu verpassen. Nicht zu vergessen diese Gerüche. Kino wäre für mich nur etwas für Dub Filme aber Sub nee.

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 4 Tage her #837478

Ganz klar Team Kino.

Ein Kinobesuch ist immer ein Erlebnis. Ich würde zwar nie allein ins Kino gehen, aber das muss ich ja auch nicht, da meine Freund in aller Regel dieselben Filme schauen wollen, wie ich. Ich liebe es einfach.
Die Vorfreude, das "Schickmachen" (Naja, man zieht sich halt keine Schlabberhose an, das mein ich halt) dann natürlich die Fahrt zum Kino, wo man mit den Freunden noch über die Erwartungen spricht. Dann der Ticketkauf (Ja selbst den liebe ich) wenn man die Karten bekommt und man untereinander klärt, wer auf welchen Platz sitzt. Dann kauft man sich seine Versorgung und weil man nicht sofort in den Saal gelassen wird, setzt man sich hin und nippt schonmal an seiner Cola und isst schonmal ein bisschen Popcorn, wahlweise Nachos. Dann kommt man in den Saal, setzt sich, akklimatisiert sich, richtet sich quasi ein und langsam füllt sich der Saal und du weißt einfach, dass sich jeder der reinkommt auf dieselbe Sache freut. Das ist einfach ein tolles Gefühl.

Dann sitzt man da, wartet darauf, dass das Licht ausgeht und langsam macht sich dieses schöne Kribbeln im Bauch breit, bis dann schließlich das Licht immer dunkler wird. Dann kommen die Werbungen und ja, auch die liebe ich. Man schaut sich eben an, was noch für Filme rauskommen und man ist dann so geflasht von den Trailern, bis dann bei irgendeinem von ihm der obligatorische Satz fällt "Den will ich sehen!"und die Augen leuchten einfach dabei. In meinem Kopf sehe ich dann immer wie so ein Kind in nem Anime aus, was gerade durchs Schaufenster eine Leckerei entdeckt, mit diesen funkelnden Augen.
Dann fängt endlich der Film an und vereinzelt hört man die leisen Stimmen der anderen Gäste. Einige nervt das vielleicht, aber mir gibt das einfach dieses... tolle Gefühl, Teil von etwas zu sein, keine Ahnung, wie ich das anders beschreiben soll.

Nach dem Film, wenn das Licht das wieder angeht, erstmal schön strecken und während die Credits laufen einfach sitzen bleiben und die anderen Gäste dabei beobachten, wie sie den Saal verlassen. Jetzt fangen die ersten Gespräche mit den Freunden an, die dann für gewöhnlich mit einem simplen "Und?" und einem schelmischen Grinsen verbunden sind, da man ja weiß, wie der Nachbar den Film fand, immerhin hat man gerade 2 Stunden neben ihm gesessen. Man leert den letzten Rest seiner 1,5L Cola und langsam packt man seine Sachen und steht selbst auf, bis man den Saal verlässt und in einen inzwischen leergefegten Vorsaal kommt. Deswegen liebe ich Spätvorstellungen, wenn es nach dem Film so nach 00:00 Uhr ist. Diese... Nachtatmosphäre... ah... ich liebe sie. Kaum noch was los auf den Straßen dackelt man dann langsam zum Auto. Man friert etwas, weil man sich keine Jacke mitgenommen hat und trotzdem hat man dieses befriedigende Gefühl. Unterwegs zum Auto tauscht man sich dann aus über den Film und zuhause angekommen zieht man sich einfach nur aus und fällt ins Bett...

Ah, ich liebe Kino. Da kann Heimkino einfach null mithalten
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Letzte Änderung: 1 Woche 4 Tage her von GhostofFate92.

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 4 Tage her #837479

  • zeltronic
  • zeltronics Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Das Erlebnis in einem Heimkino wäre mir viel zu träge :/ . Im Kino hingegen ist die Atmosphäre bei manchen Filmen wirklich unfassbar. Ready player One in 3D zum Beispiel wird nie wieder so GEIL wie es im Kino war und wer wirklich stark reizbar ist und vom Popcorn, Kids und Co. genervt ist sollte sich damit abfinden können den man selber wechselt bestimmt ein Wort kurz mit dem Kumpel und sonst einfach etwas weiter vor setzen. Habe mich mal in die 2 Reihe gesetzt die Sitze konnte man soagr etwas hinterkippen was alles angenehmer machte. Also ich bleibe bei geilen Filmen lieber beim Kino und mach mir ein schönen Tag daraus. Ein heimkino mit 3D beamer und leinwand würde ich noch dulden aber einfach ein großer Fernseher mit Soundanlage ist zu teuer und lohnt sich nicht so sehr in meinen Augen. Beamer und etc. ist auch zu Teuer und 3D wird nicht mehr unterstützt soweit ich weis was auch doof ist (-_-). Zu beachten ist natürlich auch die Situation inwiefern ein Heimkino auch möglich wäre, ich denke zu wenige haben die Möglichkeit auch wegen dem Platz der benötigt wird. :D

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 4 Tage her #837484

  • Knives
  • Knivess Avatar
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • 超高校級の「モデレータ」
  • Beiträge: 1696
  • Dank erhalten: 1030
Bei mir wurden die Kinobesuche über die letzten Jahre immer seltener, und nachdem sich mein letztes Kino-Erlebnis (Ad Astra) vor ein paar Wochen hauptsächlich durch folgendes auszeichnete:

- laute Knabbergeräusche
- dumme Zwischenfragen / Gespräche anderer Kinogänger
- Füße die immer wieder gegen meinen Kinosessel treten/pressen
- eine Person im Sitz vor mir, die mit ihrem Kopf weitestgehend die untere Hälfte der Leinwand verdeckte

... wurde mir erneut bestätigt, dass sich ne teure Kinokarte so überhaupt nicht für mich lohnt. Lieber gemütlich zuhause am Sofa oder im Bett liegen, jederzeit unterbrechen können falls ich mal ne Pause machen möchte um aufs Klo zu gehen oder (nicht überteuerte) Getränke und Snacks zu holen und den Film in Ruhe genießen.^^
Letzte Änderung: 1 Woche 4 Tage her von Knives.
Folgende Benutzer bedankten sich: Konstantinus, Tssir-De-Macabre

Heimkino vs Kino, was bevorzugt ihr und warum? 1 Woche 3 Tage her #837493

  • SyllaHeadhunter
  • SyllaHeadhunters Avatar
  • MusiXs-Moderator
  • MusiXs-Moderator
  • Currently reading a lot. Do not disturb °^°
  • Beiträge: 572
  • Dank erhalten: 227
Abgesehen davon, dass ich mir ein Heimkino nicht leisten könnte ... Heimkino all the way.

An sich mag ich Kinobesuche durchaus, oder jedenfalls die Atmosphäre davon. Ich habe auch kein Problem mit den Soundanlagen, die ja einigen Leuten zu laut zu sein scheinen - mir persönlich war das nie unangenehm. Auch der große Bildschirm hat schon was, wenn ich vergleiche, das ich mir meine Filme zurzeit nur am Laptop anschaue.

Aber.

Erstens einmal schaue ich Filme am liebsten im Originalton (und mit Untertiteln, wenn ich besagte Sprache nicht so gut beherrsche). Das ist in deutschen Kinos zum großen Teil ein Ding der Unmöglichkeit - selbst englische Filme laufen sehr selten in einem Kino im O-Ton, und wenn sie es dann mal tun, gibt es meistens zwei Vorstellungen von ihnen. INSGESAMT.
Zweitens habe ich unheimliche Probleme mit Essgeräuschen - und was wird in Kinos am meisten getan? Richtig. Popcorn gemampft. Ich kann die Geräusche kaum ausblenden und war in einigen Vorstellungen, die ich genießen wollte, schon so weit, dass ich fast rausgegangen wäre, weil ich die Geräuschkulisse nicht mehr ertragen konnte.

Fazit: würde das Kino ganz aussterben, würde ich es vermutlich schon vermissen, weil es eine schöne Atmosphäre ist (teilweise) und man sich gut mit Freunden treffen kann, um sich dann gemeinsam über den Film auszutauschen. Aber sollte ich jemals ein Heimkino besitzen oder reiche Freunde haben, die sich das leisten können, wäre letzteres schon einmal gar kein Punkt mehr, den ich bei einem "richtigen" Kino bräuchte. Mein Favourit ist damit spätestens jetzt eindeutig klar ;)

Tuturu~
Sylla
Zurzeit dabei, meine Regale auszumisten. Bücherwürmer sind herzlich eingeladen, mich anzuschreiben nd sich zu erkundigen, ob für sie etwas dabei ist :)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum