• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 2 Jahre 2 Wochen her #765146

Als einer der Wenigsten bevorzuge ich das Digitale, einfach weil es Unmengen an Platz spart, denn ich wüsste nicht wo ich das alles hintun sollte. Außerdem muss man sagen das physische Medien nicht so lange erhalten bleiben und wenn man es digital hat, ist der Zugriff auf die geforderte Datei etc. um einiges schneller.

So viel zu den Vorzügen zum Digitalen, aber alles hat natürlich seine Vor und Nachteile.

Das physische Medium stirbt aber nicht aus. Warum? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und bleibt daran hängen. Jedoch wird man als Konsument dazu schon fast gezwungen Medien in digitaler Forum zu kaufen und konsumieren z.B. Preisnachlässe, das Schließen von kleineren "Elektro Geschäften", sowie auch die Angebote für physische Medien zu senken


Irgendwann wird der vollständige Wechsel zur digitalen Form schon kommen, aber ich hoffe mal, dass das nicht so schnell kommen wird...
But men are always boys at heart until they die.

Go Beyond! Plus Ultra!

MyAnimeList

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 2 Jahre 2 Wochen her #765552

Die Digitalisierung ist ganz schön und gut, man spart Platz, es ist eventuell günstiger, wobei das bei E-Books ab dem 01. September aufgrund der Buchpreisbindung eh wegfällt.

Ich persönlich bevorzuge immer noch Dinge die ich in die Hand nehmen kann. Sowohl bei Büchern als auch bei Spielen. Gut durch Programme wie Steam komtm man um die digitale Version ohne CD nicht drum rum meistens, aber ich hab gern etwas im Regal stehen wenn ich es kriege. Hat optisch immer noch den kleinen Kick, wenn man sich seine Sammlung im Regal ansehen kann.

Bei Büchern ebenso, ich würd mir nur einen E-Bookreader holen wenn ich viel und lange reise und nicht viele Bücher mitschleppen will, aber so aufm Weg zur Arbeit im ÖVPN les ich gern immer mal und da reicht ein gebundenes Buch super aus.


Made by Reikami

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 1 Jahr 7 Monate her #785607

Selbst bin ich ja auch noch ein Fan davon die DVD oder ähnliches einfach in meinem Regal zu haben.
Da ich es lieber zu für mich selbst besser finde als durch andere Medien ihre Angebote, die dann doch no nicht so gut sind.
Selbst habe ich die Erfahrung gemacht, das einige Anbieter noch nicht mal richtig was anbieten können, lange Wartezeiten bis es freigegeben wird und gerade zu feier Tage fällt laufend was aus.

Da sich die neue Generation mit dem neuen Geräte und Co. es sich so einfach machen, könnte man leider schon sagen das es irgendwann mal sicherlich nicht mehr so von Bedeutung ist.

Liebe grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 1 Jahr 7 Monate her #785650

Also ich nehme jetzt nur Bezug zu Filme/Serien, Musik und Bücher, da ich kein Zocker bin.

Bei Filmen/Serien bevorzuge ich das Streaming, die einzige Ausnahme die ich hier mache sind Filme/Serien, die mir wirklich sehr gut gefallen, da bin ich dann auch bereit mir die DVD zu holen, sowie dies auch möglich ist.

Bei Musik bevorzuge ich das physische Medium nach wie vor, insbesondere in Form von Vinly, aber auch mal CD, denn es ist einfach ein anderes Klangerlebnis als eine MP3-Datei z. B. und ich habe ganz sicher nicht umsonst hier zwei Technics SL 1200 MK2 Turntables inkl. Mixer stehen. Die einzige digitale Form von Musik die ich besitze sind Mixe/Live-Sets, welche auch regelmäßig gehört werden, sowie Sicherheitskopien meiner Vinlys/CD's auf einer gesonderten externen Festplatte, damit ich diese ggf. nachkaufen oder nachpressen lassen kann, sollte mal eine davon kaputt gehen, was allerdings bisher nur einmal der Fall war.

Bei Büchern kommen mir dagegen nur physische Medien ins Haus, da ich viel mit Literatur beruflich zu tun habe, sowie davor im Studium und das Arbeiten mit E-Books einfach nur lästig ist für mich. Einzige Ausnahme sind Skripte, allerdings komme ich damit nur selten bis garnicht in Berührung, selbst im Studium kam das nur ganz selten vor.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 1 Jahr 7 Monate her #785785

RDK schrieb:
Bei Büchern kommen mir dagegen nur physische Medien ins Haus, da ich viel mit Literatur beruflich zu tun habe, sowie davor im Studium und das Arbeiten mit E-Books einfach nur lästig ist für mich. Einzige Ausnahme sind Skripte, allerdings komme ich damit nur selten bis garnicht in Berührung, selbst im Studium kam das nur ganz selten vor.

Sehe ich genauso.
Viel Fachliteratur gibts ja nicht als Ebook, außerdem brauche ich diverse Bücher immer wieder mal.
Wo ich allerdings auf Kindle umgestiegen bin sind Romane oder ähnliche Literatur liegen nur mehr am Kindle. Einerseits haben sich der Preis für den Kindle + Hülle wieder amortisiert, andererseits gibt es so viele Bücher die ich bisher nur einmal gelesen habe und im Keller liegen. So wird mir wenigstens kein Platz mehr weggenommen. Die einzige Ausnahmen sind für von Flohmärkten, aber die kosten halb nur maximal 3€. Außerdem ist der Kindle angenehmer zu halten als ein Buch^^

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 1 Jahr 7 Monate her #785815

leoben11 schrieb:
RDK schrieb:
Bei Büchern kommen mir dagegen nur physische Medien ins Haus, da ich viel mit Literatur beruflich zu tun habe, sowie davor im Studium und das Arbeiten mit E-Books einfach nur lästig ist für mich. Einzige Ausnahme sind Skripte, allerdings komme ich damit nur selten bis garnicht in Berührung, selbst im Studium kam das nur ganz selten vor.

Sehe ich genauso.
Viel Fachliteratur gibts ja nicht als Ebook, außerdem brauche ich diverse Bücher immer wieder mal.
Wo ich allerdings auf Kindle umgestiegen bin sind Romane oder ähnliche Literatur liegen nur mehr am Kindle. Einerseits haben sich der Preis für den Kindle + Hülle wieder amortisiert, andererseits gibt es so viele Bücher die ich bisher nur einmal gelesen habe und im Keller liegen. So wird mir wenigstens kein Platz mehr weggenommen. Die einzige Ausnahmen sind für von Flohmärkten, aber die kosten halb nur maximal 3€. Außerdem ist der Kindle angenehmer zu halten als ein Buch^^

Es gibt mittlerweile ganz schön viel Fachliteratur auch als E-Book, denn viele Uni/FH Biblotheken lassen ihr Sortiment nach und nach digitalisieren, was ja ansich auch nicht schlecht ist, aber zur Anfertigung von Hausarbeiten etc. sind herkömmliche Bücher einfach besser geeignet, weil man bei E-Books einfach zu leicht Gefahr läuft unkorrekt zu arbeiten.
Bzgl. Platzersparnis und evtl. auch das Gewicht gebe ich dir recht, da sind E-Books ganz sinnvoll. Aber gibt es in deiner Stadt keine öffentlichen Bücherschränke, wo man gebrauchte Bücher einfach reinstellen kann und dafür ggf. auch andere mitnehmen kann? Also meine Stadt steht voll damit und nutze diese auch regelmäßig.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Stirbt das physische Medium aus? Eure Meinung zu digitalen und physischen Medien 1 Jahr 6 Monate her #787366

Meiner Meinung nach sterben die physischen Medien nicht aus, sie werden nur seltener und, wenn man es so ausdrücken darf, unbeliebter. Ich glaube kaum, dass man vollkommen auf Schulbücher verzichten wird - um nur ein Beispiel zu nennen.
Gegen die modernen Medien habe ich nichts, aber ich bevorzuge physische Medien. Es geht nichts über das Gefühl ein Buch in der Hand zu haben, den Duft eines neuen Buches zu riechen, dem Rascheln der Seiten beim umblättern zu lauschen, es im Regal stehen zu haben um beim zweiten Mal Lesen, das Gefühl zu haben einen alten Freund zu haben. Bücher in ihrer physischen Form bergen für mich so viele Erinnerungen, ein E- Book könnte dies nie ersetzen.
Ich selbst habe ein Kindle, allerdings benutze ich diesen kaum/gar nicht. Auch wenn E-Books eine menge Vorteile haben, ich kann mich nicht von den Büchern in ihrer physischen Form trennen.
Bei Musik ist es ähnlich, klar ich kann nicht jede CD/Platte von meiner Lieblingsband/Sänger, usw. bekommen, aber dennoch bevorzuge ich es mir eine CD zu kaufen anstatt den Song auf Spotify oder sonst wo herunter zu laden.
Was DVDs angeht, meine Lieblingsfilme muss ich besitzen, aber den Rest nyaa Netflix reicht da auch.
Was Spiele angeht, da bin ich zwiegespalten, ich bin ein Fan von Steam, aber dennoch tendiere ich nach wie vor in den Laden zu gehen und mir dort das Spiel zu holen. Das hat den Vorteil, dass man es auch an Freunde verleihen kann.

Um ehrlich zu sein, habe ich das Gefühl, dass wir in eine Gesellschaft hineinwachsen, welche nicht mehr die Freuden physischer Medien schätzen wird. Tendenziell werden sie vermutlich seltener und es werden eher ältere Menschen auf sie zurückgreifen. Die kommende Generation wird Bücher noch weniger benutzen als wir es jetzt schon tun (vermute ich).
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum