• Seite:
  • 1

THEMA: Wer ist Balthasar Butz?

Wer ist Balthasar Butz? 2 Monate 1 Woche her #826030

Hallo, ich habe mich schon des öfteren mal als Hobby Autor versucht und hoffe jetzt endlich eines meiner langjährigen Projekte in die Tat umzusetzen. Ich werde hier Kapitel zu einem Buch, an dem ich schon seit ner Weile schreibe posten und würde mich über kritisches Feedback sehr freuen. Es geht dabei in die Fantasy und Comedy Richtung. Beginnen möchte ich dieses Werk mit einem Zitat von Edgar Allen Poe: „Alles, was wir sehen oder scheinen, ist nichts als ein Traum im Traum.“


Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Wer einmal im Club für Nachtschwärmer postet, kann danach weder in den Himmel noch in die Hölle kommen.
Klicke hier!
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Faustus.

Wer ist Balthasar Butz? 1 Monat 2 Wochen her #826897

Hallo Faustus,

ich habe dein erstes Kapitel in einem Rutsch gelesen, was bedeutet, dass es Spaß gemacht hat zu lesen! Das schöne war nach dem 1. Kapitel, dass ich gleich das Bedürfnisse hatte, das 2. Kapitel zu lesen, was schon einmal ein gutes Zeichen ist, doch um die Spannung noch einmal etwas zu erhöhen, würde ich mit einem anderen Charakter weiter machen, der Herrn Butz vielleicht noch eine Hilfe sein könnte um aus einer sehr brenzligen Situation zu entfliehen? Die große Preis Frage ist dann natürlich, die bis zum Ende hin hoffentlich offen bleibt, ob das alles nur ein Fiktion also ein echt langer Traumzustand vom Protagonisten ist, oder tatsächlich passiert.
Bei dem Bürogebäude habe ich gedacht, dass du aus leidvoller Erfahrung sprichst und im schlimmsten Falle sogar in einer solchen Institution arbeitest, aber ich wünsche es dir nicht, sagen wir ich hoffe es nicht für dich. Beim näheren Kennenlernen von deiner Hauptperson habe ich mir überlegt, ob das eventuell nah an deine Persönlichkeit heranreicht, dass du dich selbst sozusagen portierst, wenn du verstehst.
Was ich gut finde ist, dass du auf die Charaktereigenschaften der Personen eingegangen bist, aber leider bis auf eine Person die Beschreibung vom Aussehen doch eher vernachlässigt hast, was aber wichtig ist, wenn man sich eine Geschichte vorstellen soll, was ich immer versuche zu machen, beim Lesen aber auch beim Schreiben, dass solltest du dir vielleicht noch angewöhnen. Die Landschaft hingegen konntest du wunderbar beschreiben und ich konnte mir diese auch entsprechend realistisch vorstellen. Auch in die Atmosphäre konnte man sich wunderbar hineinfühlen, obwohl es jetzt nicht gerade die schönste ist, in der man als Mensch sein möchte, was mich zum nächsten Punkt bringt: Die Genres sind vielleicht etwas Irreführend, vielleicht passt da "Drama und Horror" besser dazu, weil selbst unter "Fantasy" stelle ich mir noch mal etwas anderes vor. Ich wünsch dir viel Erfolg bei deinem Buch und genug Durchhaltewillen um es bis zum Ende zu schaffen.

Grüße Pandoralight

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." - Albert Einstein
"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente" - Hippokrates
"Die meisten Menschen würden ihre Stärken nicht erkennen, selbst wenn diese kommen und einem die Hand schütteln würden." -Richard Bolles
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Pandoralight.
Folgende Benutzer bedankten sich: Faustus

Wer ist Balthasar Butz? 1 Monat 1 Woche her #826992

Hallo gleichfalls Pandoralight,

zunächst einmal möchte ich dir für deine Kritik danken und im folgenden auf sie eingehen. Es freut und motiviert mich natürlich Feedback zu bekommen. Und das es so positiv ausfällt bestärkt mich natürlich auch. Deshalb danke.
um die Spannung noch einmal etwas zu erhöhen, würde ich mit einem anderen Charakter weiter machen, der Herrn Butz vielleicht noch eine Hilfe sein könnte um aus einer sehr brenzligen Situation zu entfliehen?
Dazu wird es kommen jedoch nicht direkt in den darauf folgenden Kapiteln. Ich habe beschlossen erst einmal die Welt näher zu erläutern, da diese verhältnismäßig komplex ist. Dafür eignet sich natürlich die Perspektive von Balthasar am besten, weil er fremd in dieser Welt ist. Ich kann allerdings schon mal anteasen, dass in Kapitel 2 ein potentieller Verbündeter hinzu kommt und Kapitel 3 erzählt dann die Geschichte fast ausschließlich aus anderen Blickwinkeln als dem von Balthasar Butz.
Die große Preis Frage ist dann natürlich, die bis zum Ende hin hoffentlich offen bleibt, ob das alles nur ein Fiktion also ein echt langer Traumzustand vom Protagonisten ist, oder tatsächlich passiert.
Das ist mehr oder weniger des Pudels Kern, aber ich werde im Verlauf der Story auch noch andere Erklärungsversuche einbauen, damit der Leser etwas spekulieren kann. Denn für den Fall das es kein Traum ist, muss es ja eine alternative Erklärung fpr die Situation geben.
Bei dem Bürogebäude habe ich gedacht, dass du aus leidvoller Erfahrung sprichst und im schlimmsten Falle sogar in einer solchen Institution arbeitest, aber ich wünsche es dir nicht, sagen wir ich hoffe es nicht für dich. Beim näheren Kennenlernen von deiner Hauptperson habe ich mir überlegt, ob das eventuell nah an deine Persönlichkeit heranreicht, dass du dich selbst sozusagen portierst, wenn du verstehst.
In dem Fall kann ich dich beruhigen. Ich arbeite nicht in so einem Büro, auch wenn ich hier und da schonmal die ein oder andere negative Erfahrung in meinen Texten verarbeite, natülich stark übertrieben. Und ja, Balthasar Butz basiert ein Stück weit auf mir, da ich die Figuren möglichst lebendig halten will und da bietet es sich natürlich an ihnen ein paar von meinen Charaktereigenschaften und Eindrücken mitgebe. Da Balthasar Butz der Protagonist ist, kommt dieser Umstand bei ihm besonders zum tragen.
aber leider bis auf eine Person die Beschreibung vom Aussehen doch eher vernachlässigt hast, was aber wichtig ist, wenn man sich eine Geschichte vorstellen soll, was ich immer versuche zu machen, beim Lesen aber auch beim Schreiben, dass solltest du dir vielleicht noch angewöhnen.
Sehe ich ähnlich und versuche mich in den kommenden Kapiteln zu verbessern. In Kapitel 1 war es jedoch auch ein Stück weit beabsichtigt, weil der Leser am Anfang glauben sollte, dass Solomon ein ganz normaler Typ ist, der zur Arbeit fährt und sich erst später als Dämon entpuppt. Ich habe aber einen rotmarkierten Satz in Kapitel 1 hinzugefügt, um ihn auch von Beginn an etwas anschaulicher zu gestelten.
Die Genres sind vielleicht etwas Irreführend, vielleicht passt da "Drama und Horror" besser dazu, weil selbst unter "Fantasy" stelle ich mir noch mal etwas anderes vor.
Bei Drama stimme ich dir zu, auch wenn meiner Meinung der Comedyanteil etwas überwiegt, würde Drama durchaus passen. Horror sehe ich da eher weniger, da es zwar um Dämonen geht, diese aber nicht wirklich den Anspruch haben gruselig zu sein. Fantasy wirkt im Moment vielleicht noch etwas fehl am Platz, aber in künftigen Kapiteln werden Elemente hinzukommen, die zumindest aus meiner Sicht das Genre rechtfertigen. Ich würde es zwar auch nicht als herkömmliche Fantasy sehen, aber dennoch etwas passender als Horror.

Zum Abschluss poste ich hier jetzt noch die erste Hälfte von Kapitel 2. Die erste Hälfte, weil das Kapitel doch größer wird als ursprünglich geplant und deshalb für die Ausarbeitung noch etwas Zeit braucht, aber mich würde trotzdem interessieren, wie dir die Richtung, die ich jetzt einschlage gefällt bzw. ob sie funktioniert.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Wer einmal im Club für Nachtschwärmer postet, kann danach weder in den Himmel noch in die Hölle kommen.
Klicke hier!
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum