• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland"

Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland" 2 Jahre 4 Monate her #793754

  • Rayna.
  • Rayna.s Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 83
Hallo :D

Das ist eine gute Geschichte. Die gefallt mir. Schreibst du da noch? Wenn ja, wieviel Kapitel kommen den dann noch?
Meine Meinung ist, die Geschichte soll man unbedingt lesen. Aber es wäre gut wenn du sie abschliest.
Lg
Danke Dyssmonia für den wunderschönen Avatar und für die wunderschöne Signatur.



Folgende Benutzer bedankten sich: Fish.

Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland" 2 Jahre 4 Monate her #793761

  • Fish.
  • Fish.s Avatar Autor
  • Romanautor
  • Romanautor
  • konstruktiv!
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 295
Hey, danke für die Rückmeldungen. :)

Ja, ich schreibe dort noch weiter (beziehungsweise ergänze hier und da Kleinigkeiten). Ich denke, dass noch zwei bis drei Kapitel kommen werden, aber wann genau weiß ich noch nicht so recht.

Und freut mich, dass es euch gefällt. :D
“I still don't know what it really means to grow up. However, if I happen to meet you, one day in the future, by then, I want to become someone you can be proud to know.”
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: Tulpelina, Rayna.

Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland" 1 Jahr 3 Monate her #821041

  • Fish.
  • Fish.s Avatar Autor
  • Romanautor
  • Romanautor
  • konstruktiv!
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 295
Update nach ungefähr einem Jahr:
Die letzten drei (recht kurzen und vorerst letzten) Kapitel sind nun auch endlich mal angekommen. Ich habe meine Datei wiedergefunden und konnte das dann endlich etwas abgleichen.
Ich denke aber, das ich die komplette Geschichte noch einmal komplett überarbeiten werde, was Wortwahl, Grammatik und den ganzen Spaß betrifft und hier und da einige Aspekte ergänzen oder auch entfernen. Besonders in den "neuen" Kapiteln werde ich noch einige Dinge hinzufügen oder ein paar "Bonuskapitel" sofern ich die Motivation finde ergänzen. Natürlich werde ich das hier als Update bemerkbar machen.
Für mich zählt jedenfalls erst einmal, dass die erste Überarbeitung fertig ist, ob das Ergebnis nun gut oder schlecht ist kann ich nicht sagen, jedoch weiß ich, dass es Luft nach oben gibt.

Ich bedanke mich auch für die positiven Kommentare und Reaktionen bezüglich der Geschichte und ich hoffe, dass euch, auch wenn sie kurz sind, das Ende der Geschichte einigermaßen gefällt. Und wie bereits gesagt, ich werde es noch ein wenig überarbeiten.
Ohne eure Kommentare hätte ich dies wahrscheinlich niemals beendet. :>
“I still don't know what it really means to grow up. However, if I happen to meet you, one day in the future, by then, I want to become someone you can be proud to know.”
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Fish..
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo, Plinfa-Fan

Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland" 1 Jahr 3 Monate her #821095

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 872
  • Dank erhalten: 924
Hallo Fish.,

ich war mal so frei und habe mir deine Geschichte durchgelesen. Allzu lang ist sie ja nicht - was nichts Schlechtes ist - deshalb ging das recht schnell.

Was soll ich sagen... Das Thema an sich "Videospielsucht" ist ja nichts Neues. Du hast es aber gut umgesetzt und sehr detailliert gezeigt, wie nach und nach die soziale Isolation einsetzt. Ich bin froh, dass du dich hauptsächlich auf die negativen Auswirkungen der Sucht konzentriert hast und nur das nötigste zum Spielablauf an sich erklärt hast. Neulich habe ich nämlich ein ähnliches Buch gelesen und da fand ich es sehr ermüdend, dass so gut wie jeder Fortschritt im Spiel geschildert wurde, also welches Level der Protagonist nun ist, welche Waffen er trägt, welche Quests er gerade macht und und und. Da finde ich deine Geschichte wesentlich erfrischender, weil sie sich aufs Wesentliche konzentriert.

Das Lesetempo ist angenehm und kaum etwas wird in die Länge gezogen. Ich sage "kaum", weil ich in der Mitte der Geschichte das Gefühl hatte, dass die Handlung etwas stockt bzw. nicht voran kommen will. Zum Ende hin hat sich das aber wieder gebessert, spätestens als die Jugendamtsmitarbeiterin (?) auf der Bildfläche erschienen ist. Das war auch so eine Szene, die ich besonders gut beschrieben fand, die spürbare Ausweglosigkeit und Wut, als unser Protagonist vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

Nur das Ende wurmt mich ein bisschen, weil der Junge nach all dem womöglich doch nichts gelernt haben könnte. Aber wer weiß, vielleicht kommt es ja diesmal anders und er hat dazugelernt. Jedenfalls eine interessante Art die Geschichte enden zu lassen, da sie eine Fortsetzung möglich macht. Meiner Meinung nach braucht es diese aber nicht, da alle relevanten Aspekte der Videospielsucht schon beleuchtet wurden.

Was soll ich sagen? Mir hat deinen Geschichte gut gefallen. Sie ist erfindet das Rad zwar nicht neu, kann aber kurz und knackig Emotionen rüberbringen, wie sie in solchen Situationen eben Realität sind. Hast du eventuell ähnliche Erfahrungen gemacht, die als Inspiration in die Geschichte eingeflossen sind? Dein Schreibstil gefällt mir gut und der Text lässt sich flüssig lesen. Zur Grammatik sage ich nichts, das ist dir ja schon selbst aufgefallen (so schlimm ist sie nun aber auch nicht, nur hier und da ein paar Fehler).

Okay, so viel von mir. Ich danke für die Unterhaltung.
LG Plinfa-Fan

PS: Darf ich fragen, aus welchem Anime/Manga dein Profilbild stammt? Irgendwie interessiert mich das. ^^
Folgende Benutzer bedankten sich: Fish.

Geschichte: "Das Spiel des Lebens - Gameland" 1 Jahr 3 Monate her #821099

  • Fish.
  • Fish.s Avatar Autor
  • Romanautor
  • Romanautor
  • konstruktiv!
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 295
Hey Plinfa-Fan,

danke für deine doch sehr ausführliche Rückmeldung. Das bedeutet mir einiges :D
Als ich die Geschichte ursprünglich geschrieben hatte kam mir das Thema einfach mit den genannten Worten zugeflogen. Als ich sie jedoch überarbeitet habe und hier gepostet habe, habe ich möglichst bewusst versucht die negativen Auswirkungen der Sucht noch einmal verdeutlicht darzustellen, da eine Sucht nun mal nichts positives ist, auch, wenn sie von einigen vielleicht als Möglichkeit angesehen wird. Denn eine Sucht bringt im Endeffekt nur schlechtes mit sich.
Zu dem Punkt mit der Ausführlichkeit:
Ich sehe das so ähnlich wie du. Ich bin kein Freund davon solche "unnötigen" Informationen in Büchern zu lesen, dementsprechend habe ich mich versucht wirklich nur auf das Nötigste zu konzentrieren. Freut mich, dass dir diese Form gefällt. :)

Das Ende wollte ich bewusst etwas offen enden lassen. Auch für die Leser, als Anreiz sich das Ende selbst auszumalen. So kommt jeder denke ich auf eine andere Antwort zum Ende oder deutet es in eine andere Richtung.
Ja, eine Fortsetzung oder sowas wäre dadurch möglich, aber bis jetzt habe ich keine geplant. Und falls doch, werden wahrscheinlich bei meinem Tempo mindestens zehn Jahre vergehen bis irgendetwas umgesetzt wird. :'D

Inspiriert wurde die Geschichte im Endeffekt durch mein gemaltes Bild und die dazu entstandenen Wörter. Einige Aspekte der Geschichte basieren auf ähnlichen Erfahrungen, davon möchte ich mich jetzt nicht freisprechen. Aber natürlich nicht alles. Es ist eine "gesunde" Mischung aus eigenen Erfahrungen, dem "Was wäre wenn?" - falls diese Erfahrungen so eskaliert wären wie in der Geschichte und einigen hinzugefügten Sachen, würde ich behaupten.

Zu dem "in die Länge ziehen" und der Grammatik - genau aus diesem Grund wird das irgendwann ein weiteres Mal überarbeitet, damit auch alles in sich stimmig ist, sich nicht zieht und Fehler beseitigt werden, aber wann das stattfindet, keine Ahnung. Aber es ist schon mal geplant, da mir ein paar Dinge selbst noch nicht so hundertprozentig gefallen. :p

Danke für deine Rückmeldung! :)

Grüße. :p

P.S. - die Quelle des Bilds habe ich dir per PN geschickt.
“I still don't know what it really means to grow up. However, if I happen to meet you, one day in the future, by then, I want to become someone you can be proud to know.”
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Fish..
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo, Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum